Schön, dass Sie auf meiner Seite sind.


Meine beiden E-Books "Das Mal der Macht" und "Phallus-Schächter" sind seit Anfang März 2018 öffentlich.

"Das Mal der Macht - Chip-Sklaven 2050"


Die Story beginnt mit einer Freudenparty. Im Jahre 2038 wird unser blauer Planet vor dem totalen Kollaps, vor der Kollision mit einem Asteroiden, gerettet. Die ganze Welt feiert. Alle Menschen sind Freunde geworden. Doch dann folgt die Katastrophe. Ein halbes Land in Mitteleuropa wird ausgelöscht. Hätte sich die Katastrophe von den drei führenden Weltmächten verhindern lassen oder war sie gewünscht?

Die Social-Fiction-Story spielt auf dem Nährboden der heutigen Realität, die bereits in vielen Bereichen eine verdeckte Kontrolle der Gesellschaft erfährt und dabei ihr Gesicht mit Begriffen wie Nächstenliebe, Gemeinwohl und Lebensqualität tarnt. Das Buch richtet sich an überlegene Köpfe, denen nicht egal ist, was mit uns und um uns herum passiert ... heute und in der Zukunft.

Mehr dazu: Leseprobe

Mein zweiter Roman "Phallus-Schlächter"


... entsprang dem aktuellen Geschehen um Zuwanderer, Flüchtlinge, Asylanten. Die Thematik rankt sich um die in der Wirklichkeit nicht zu verleugnenden sexuellen Übergriffe auf Mädchen und Frauen, um Ehrenmord und um das Leiden der Opfer. Die oftmals lasche Justiz in diesen Fällen bringt die Bevökerung und Rage und sie lässt Rachegedanken bei den Angehörigen der Opfer wachsen.

Medienberichte über Straftaten, die mit der Zuwandererszene zu tun haben, werden immer weniger oder sie werden "neutralisiert". Manipulation der öffentlichen Meinung?

Allzu leicht jedoch wird jemand, der die Realität - wenn auch nur als Romanschreiber - nicht ausschließlich aus der Sicht der "Gutmenschen" behandelt, in die "rechte" Gesinnungsecke gerückt. Ein Urteil kann sich indes nur erlauben, wer das Buch vollständig gelesen hat.
Mehr dazu: Leseprobe

Seit Anfang März ist es als E-Book auf allen bekannten Portalen erhältlich und konnte im Monat März bereits 3.489 Downlaods verzeichnen. In den ersten beiden Monaten (März und April 2018) hat das E-Book "Phallus-Schlächter" gesamt 6.390 Downloads erzielt. Für einen Newcomer-Autor ist das ein erfreuliches Ergebnis, das zwar keinen Bestsellerstatus erreicht ... aber es geht ja jetzt erst richtig los.

Mit welchen Mitteln und Aktiönchen ich das gemacht habe, erzähle ich übrigens in Kürze mit "6390 Downloads in zwei Monaten - Ungewöhnliche Autoren-Tipps, die in keinem anderen Ratgeber stehen". Mein Tipp-Geber gewinnt deshalb eine exklusive Stellung, weil die Strategie tatsächlich in keinem anderen Ratgeber zu finden ist.
Leseprobe: 6390 Downloads


BÜCHER